Alle Jahre wieder: Die Maiandacht in Seelze

Seit vielen Jahren veranstaltet die Kolpingsfamilie Seelze jetzt schon die ganz besondere Maiandacht für die Kolpingsfamilien des Bezirks Hannover. Ein volles Haus ist jedes Jahr garantiert, denn die besondere Gestaltung richtet sich nicht zuletzt an unsere schlesischen Mitbürger. Wenn die Orgel deren besonders ans Herz gehenden Marienlieder mit Inbrunst spielt, sind nicht nur Schlesier sehr davon angetan. Sicher gibt es auch in unserer niedersächsischen Heimat und im neuen Gotteslob überhaupt sehr schöne, etwas modernere Marienlieder, aber es werden ja auch in allen anderen Kolpingsfamilien Maiandachten angeboten.

Aber noch aus einem anderen Grund wurde die diesjährige Maiandacht besonders festlich gestaltet. Neben 13 Kolpingbannern, die den äußeren festlichen Rahmen schufen, hatte sich auch Diözesanpräses Heinz Peter Miebach eingefunden. Er überreichte dem Vorsitzenden Peter Güllner die offizielle Beauftragung des Diözesanverbands zum Geistlichen Leiter auf Bezirksebene. Die Beauftragung durch den Bischof war bereits einige Wochen zuvor bei der Diözesanversammlung in Wolfenbüttel erfolgt. Der Diözesanpräses, der diese Veranstaltung zum ersten Mal besuchte, zeigte sich sehr beeindruckt. Allen Teilnehmern haben die Kontakte, die bei diesen Veranstaltungen hannoverweit immer wieder geknüpft werden, wie auch die Gesamtveranstaltung große Freude bereitet. Schönen Dank der Kolpingsfamilie und den nimmermüden Bannerträgern. 

Ansprechpartner

Reinhard Dammeyer

1.Vorsitzender

Reicherthof 2

30457 Hannover
Tel: 0511 / 466563
Nachricht senden

Nächste Veranstaltung

Ein JavaScript Fehler ist aufgetreten.